Gyūdon

"Gedämpfter Sushi-Reis mit Rindfleischstreifen und Zwiebeln in einer milden süßen Soße."


Meine schnelle Variante, 
fertig in ca. 30 Minuten. 

Zutaten:

400 gr Rindfleischstreifen für Sukiyaki (TK) - erhältlich in Asia-Supermarkt
1 grosse Zwiebel, halbieren dann in breite Ringe schneiden
ca. 200 ml Hühnerbrühe  - möglich ungesalzen
5 EL japanische (salzige) Sojasoße
3 EL Mirin
2 EL Sake
ca. 1 TL brauner Zucker
Salz & Pfeffer
1 Stange Frühlingszwiebel, in dünne Ringe schneiden
Sesamöl zum Garnieren
geröstete Sesamkörner zum Garnieren
(eingelegter Ingwer) - wer mag
gedämpfter Sushi-Reis 

(für 2-3 Personen)


Zubereitung:


1. Hühnerbrühe zum Kochen bringen. Brühe mit Sojasoße, Mirin, Sake, Zucker, Salz & Pfeffer würzen.

2. Tiefgefrorene Rindfleisch- und Zwiebelstreifen hinein geben.
Ca. 20 Minuten kochen bis alle Zutaten gar sind.

3. Rindfleisch & Zwiebeln auf den Reis verteilen, etwas Soße drüber gießen. Gyūdon mit 
Frühlingszwiebeln, etw. Sesamöl & Sesamkörner garnieren. Mit eingelegtem Ingwer servieren - (wer mag). 

Gyoza (Vegan)

Die würzige Variante, mit Kartoffel-Gemüse-Champignon Füllung


Zutaten:

200 g Kartoffeln, weich kochen, zerstampfen
1/4  Kopf Wirising, Strunk entfernen, die Blätter in dünne Streifen schneiden
3 Karotten, fein reiben
100 g braune Champignons, fein hacken
1 Zwiebel, in dünne Ringe schneiden
1 Knoblauchzehe, fein hacken
1 Stange Frühlingszwiebel, in dünne Ringe schneiden
1 EL Sesamöl, Salz & Pfeffer
1-2 EL japanische Sojasoße
1 EL Mirin
1 EL geröstete Sesamkörner
ca. 20 Gyoza-Teigblätter (TK), in Raumtemperatur auftauen 
Sonnenblumenöl zum Anbraten 
Wasser zum dämpfen

    
Zubereitung:


1. Öl & Sesamöl, je 1 EL in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel & Knoblauch darin kurz anbraten.
2. Wirsing, Karotten & Champignons hinein geben, anbraten bis alle Zutaten gar sind.
3. Gemüse mit Sojasoße, Mirin, Salz & Pfeffer würzen. Pfanne vom Herd nehmen.
4. Kartoffelpüree, Sesamkörner & Frühlingszwiebel dazu geben, gut unter mischen.
5. Ein Gyozablatt flach auf die Handoberfläche legen, ca. 1 TL Füllung in die Mitte platzieren, den Rand mit etwas Wasser anfeuchten, falten**, beiseite legen. So weiter machen bis die Füllung aufgebraucht ist.
6. Ca. 1-2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, dann die Flamme etwas herunter-
regeln. Gyozas darin anbraten, bis der untere Teil goldbraun ist.
7. Die Flamme wieder hoch schalten, etwas Wasser hinein geben, bis der Boden mit Wasser bedeckt ist.
8. Deckel auflegen & dämpfen, bis kein Wasser mehr übrig ist.
9. Gyozas mit Sojasoßen-Dip warm servieren.